header-news-6.jpg

Home > News

Rheinsberg 2019

Duck Enticer's Familien-Ausflug 03.-05. Mai

 

Dieses mal hat es uns wieder ins schöne Rheinsberg verschlagen, wo wir uns in Anika's und Christian's Revier ja beinahe schon zu Hause fühlen. Passend zum Aufgang der Bockjagd.

 

 

 

Die Teilnehmer trudelten nach und nach ein. Jutta und Daan reisten in ihrem neuen Wohnmobil und dieses mal mit drei Hunden an, wogegen Bianca in ungewohnt kleiner Mannschaftsstärke aufschlug und alle Jungs, auch Jan, zu Hause gelassen hatte. Ava hatte sich kurzfristig entschlossen läufig zu werden und den Rechtenflether Herren damit einen fetten Strich durch die Rechnung gemacht.

 

Wolfgang und Thorsten kamen zusammen mit Manni, Tern und Tosh auf eine kurze Stippvisite vorbei und verbrachten den Freitagnachmittag und -abend mit uns. 

 

Jutta verwöhnte uns mit leckerem selbstgebackenen Rhabarberkuchen, Anika und Christian mit tollen Wildwürstchen und Wildfleisch vom Grill, es gab versunkene Kartoffeln, Salate, Schwarzbrot und zum Verdauen dieser ganzen Köstlichkeiten einen ordentlichen Obstler. Anke erfreute uns abends mit ihrer Geschichte, wie sie damals endlich Anika kennenlernen durfte, was alle sehr lustig fanden, nur Bernd konnte sich irgendwie nicht so richtig freuen. 

 

Die Hunde haben wieder tolle Dummyarbeit auf den weitläufigen Wiesen rund um den Rheinsberg Leuchtturm geleistet. Aus oben genannten Gründen haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt und es gab für Ava diesmal ein reines Damenprogramm (Ole ausgenommen). Am zweiten Tag stand Schweißarbeit im Angebot. Echte Nachsuchen für Ian und Ava und im Anschluß für alle auf den künstlichen Fährten. Auf Wingi's Fährte hatte jemand die Belohnung am Ende geklaut, weshalb sie wahrscheinlich auch eher mittelmäßig gearbeitet hat, wohin gegen Jutta's junge Djali tolle Arbeit geleistet hat. Der Dieb konnte übrigens bis heute nicht gefasst werden.  ……..

 

Aber nicht nur die Hunde mussten suchen. Myriam schickte Anika und Bernd auf die große Suche nach ihrer „angeblich“ verschollenen Leine, die sich, nach vielen Mühen der erfahrenen Leinensucher letztendlich in Myriams Tasche wiederfand. Das wurde natürlich entsprechend gewürdigt und Myriam dafür mit dem goldenen Sittich ausgezeichnet.

 

Der „Bird behind“ wurde dieses Jahr an Anika verliehen, weil unter ihren Hunden weder ein DE's Schmetterling noch ein Birdie zu finden ist und sich auch noch nie befunden hat. Vielleicht ändert sich das ja noch eines Tages. 

 

Es war ein tolles Wochenende mit schönen Trainingseinheiten und gemütlichen, geselligen Abenden. Vielen Dank nochmals an Anika und Christian, dass ihr dieses Treffen wieder möglich gemacht habt.

 

Andrea Heidenreich am 12. Mai 2019

 

 

Mit dabei waren dieses Mal:

Anika und Christian mit Happy Feet und Aramis

Andrea und Ole mit Wingi

Wolfgang mit Manni

Thorsten mit Tern und Tosh

Myriam mit Buzz

Jutta und Daan mit Saphir, Shiva und Djali

Anke mit Robin

Bernd mit Brant und Ian

Bianca mit Ava,

sowie 3 weitere Jagdgäste von Anika und Christian

 

 

 

01f6bbd1-b031-4934-8099-21310ce76cb8.jpg
36d956e4-8e54-4886-9307-3515255ad7aa.jpg
5d5320c0-bdb3-4b81-a29d-009a83154283.jpg

6217264f-ff27-4e99-9bf1-9d0285688c0e.jpg
738a1543-7bbd-429f-b960-f0a43e397ff6.jpg
a92f4d42-3aac-4ba9-ba0e-2ad2f27b81ea.jpg

cec5f18c-7d10-4a0e-98db-c3ba25c6437a.jpg
IMG_8155.jpg
IMG_8149.jpg

IMG_8165.jpg
IMG_8162.jpg
IMG_8171.jpg

IMG_8178.jpg
IMG_8182.jpg
IMG_8208.jpg

IMG_8217.jpg
IMG_8219.jpg
IMG_8232.jpg

IMG_3610.jpg

Aktualisierung: 2019/05/13 - 12:33 / Redakteur: Bianca Willems-Hansch   druckeroptimierte Seite anzeigeneine Seite zurück    zum Seitenanfang